ISS-STS-119

ISS mit Discovery STS-119 kurz vor dem Andocken am 17.03.2009

Roboter R2 beginnt mit seiner Ausbildung auf der ISS. Zum Video

Zur umfangreichen Linkliste.

Aufbau der ISS im Zeitraffer.

ISS Aufbauplan

ISS 2011

ISS 2011

Von links oben nach rechts unten: Space Shuttle Endeavour am Verbindungsmodul Harmony das vom europäischen Forschungsmodul Columbus links und rechts vom japanischen Labormodul Kibo flankiert wird. Weiter geht es mit dem US-Labormodul Destiny, dem erste US-Verbindungsmodul Unity und den beiden russischen Module Sarija und Swesda. Am Schluss befindet sich das europäische ATV-2 . Nach unten zeigt das  russischen Progress- und weiter rechts das  Sojus- Raumschiff.
Zur russische Raumstation mit Space Shuttle Atlantis.

ISS

ISS fliegt über die Schulter des Orions 20.03.2009

3D-5578866043_7ffdd6c0dd_o

Cady Coleman in 3D Rot-Grün Brille benutzen. Weiters Bild Bilder ESA/NASA

3D Video über die ISS mit deutschen Ton

Selbes Video in normal Ansicht

NEU: ISS Live
Ob Echtzeitdaten über die Lebenserhaltungssysteme, Außenbordeinsätze oder welches Experiment wird gerade durchgeführt, man ist immer live dabei. Noch  ist nicht alles freigeschaltet und in englisch. Soll sich aber bald ändern.

News Ticker Raumfahrt

15.01.21       Nix mit dem eingraben in den Marsboden. Der ‘Maulwurf’ gibt auf.

Alle Versuche waren erfolglos. Leider gelang es der deutschen Rammsonde HP3 nicht, mit Hilfe von Hammerschlägen, sich in den Marsboden einzugraben. Trotzdem wird die Mission der InSight-Sonde bis Dezember 2022 verlängert. Aber auch hier droht ein frühzeitiges aus, da die Solarzellen immer weniger Strom liefern. Vielleicht sorgt noch rechtzeitig ein Windstoß für die Reinigung der Solarzellen von Staub.  Mehr

 

13.01.21       Juno-Mission wird um weitere 4 Jahre verlängert.

Eigentlich sollte die erfolgreiche amerikanische Jupitersonde ihre Mission im September beenden.  Mehr

08.01.2021   SpaceX eröffnet mit dem Start des türkischen Kommunikationssatelliten Turksat 5A die neue Saison.

Gestartet wurde er mit einer Facon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon dreimal gestartete Erststufe landete weich auf dem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Weitere Schiffe sammelten die Nutzlastverkleidung ein um auch sie wiederzuverwenden..

2020

29.12.20       Arianespace bringt französischen Aufklärungssatelliten CSO-2 in den Orbit

Gestartet wurde er mit eine Sojus-Rakete von Kourou aus.

27.12.20       Solar Orbiter vollführt erstes Flyby-Manöver mit der Venus.

In nur 7500 km über den Wolken der Venus fand das Manöver der Sonnensonde statt. Dabei konnte sie leider keine Bilder machen, da ihre Teleskope immer durch das Hitzeschild auf die Sonne gerichtet sind. “Nur” die Wechselwirkung des Sonnenwindes mit der Venus konnte untersucht werden.   Mehr 

Archiv
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

21.12.20       China startet erstmals ihre neue Rakete vom Typ Langer Marsch 8.  

Sie brachte 5 Testsatelliten in den Orbit. Die mit umweltfreundlichen flüssigem Wasser- & Sauerstoff fliegende Rakete soll in Zukunft wie die Falcon 9 Rakete landen und wiederverwendbar sein. Gestartet wurde sie vom neuem Wenchang Space Launch Center auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer.

16.12.20       Chang’e 5 Rückkehrkapsel mit Mondproben sicher in der Inneren Mongolei gelandet.  Mehr

Seit 44 Jahren gibt es wieder neues Mondgestein. China ist nun die dritte Nation die das gelang.

15.12.20       Rocket Lab startet japanischen Radarsatelliten StriX

Gestartet wurden er mit der Elektron-Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland.

14.12.20       DHL will zusammen mit D-Orbit hoch hinaus.

Das Logistikunternehmen der Deutschen Post will zusammen mit seinem italienischen Partner als erster Weltraumlogistiker eine rundum Dienstleistungen anbieten, wie z.B. auftanken, warten oder abtransportieren von alten Satelliten. Desweiteren unterstütz es, den von D-Orbit gebauten ION-Satellitenträger für Mikro-Satelliten, auf dem Weg ins All. Als Fernziel sind die aufkommenden bemannten Weltraumstationen logistisch zu unterstützen.

14.12.20       Rußland gelingt zweiter Testflug seiner neuen Schwerlastrakete Angara 5

Nach fast genau 6 Jahren (mehr) startet vom Plesetsk Kosmodrom in Nordrussland. Die mit einer Breeze-M-Oberstufe ausgestattete Rakete soll die alte Proton-Rakete ersetzen, die noch mit giftige Treibstoff fliegt.

14.12.20       China bringt zwei Satelliten in den Orbit um Gravitationswellen  zu erforschen.

Die baugleichen Satelliten der GECAM-Mission wurden mit einer Langer Marsch 11-Rakete von Xichang Satelliten Lauch Center aus gestartet.

13.12.20       SpaceX startet den Sirius XM Radiosatelliten.

Der für den nord- und mittelamerikanischen Raum bestimmten Satelliten, ist mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus gestartet. Die nun zum siebten Mal geflogene Erststufe landete  auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.

06.12.20       Rückkapsel von Hayabusa 2 mit Asteroidenmaterial im australischen Outback gelandet..

Damit ist die erfolgreiche Mission der japanischen  Asteroidensonde beendet. Hayabusa 2 macht sich nun in einer erweiterten Mission auf dem Weg zum kleinen Asteroiden (98943) 2001 CC21. Diesen soll sie 2026 erreichen. Danach geht es weiter zum 1998 KY26 der 2031 erreicht werden soll.   Mehr

06.12.20       SpaceX  verbesserter Dragon-Raumfrachter auf dem Weg zur ISS.

Unter der 2 t Fracht  befindet sich auch die erste private Luftschleuse die Nutzlasten zur Außenseite der ISS transportieren kann. Gestartet wurde die Kapsel mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus, Die schon dreimal geflogene Erststufe landete auf dem Landungsschiff vor der Küste Floridas. Update 7.Dez.: Nach dem andocken sind erstmals zwei Dragon-Kapseln angedockt. Update 23.Dez.: Luftschleuse erfolgreich angedockt.

03.12.20       Chang’e 5 hebt mit Mondproben vom Mond ab.

Schon kurz nach der Landung begann die Sonden erfolgreich, mit Hilfe eines Bohrers bis in 2 m tiefe, Material in einem Aufstiegs-Modul zu sammeln. Update 6. Dez.: Erfolgreich am Service Modul angekoppelt.   Mehr

02.12.20       Rußland startet 3 Gonets-M-Kommunikationssatelliten & einen Nanosatelliten

Eine Sojus-2-Rakete brachte sie vom Plesetsk Kosmodrom aus, in eine Polare Umlaufbahn.

02.12.20      Arianespace bringt den Erdbeobachtungssatelliten FalconEye 2 in den Orbit.

Gestartet wurde der Satellit von den VAE  mit einer Sojus-Rakete von Kourou aus. Sein Vorgänger ging beim Start im Juli 2019 mit einer Vega-Rakete verloren.

29.11.20       Japan startet Laser-Relaissatelliten in eine geostationäre Transferbahn.

LUCAS soll niedrig fliegende Satelliten mit der Bodenstation verbinden. Gestartet wurde er mit eine H-IIA-Rakete von Tanegashima Space Center aus.

23.11.20       Chinas Chang’e 5 Mission auf dem Weg um Mondproben zusammeln.

Mit einer Langen Marsch 5 Rakete startete, die aus vier Modulen bestehenden Mission,  von Wenchang aus. Um den 28. Nov. sollen sie die Mondumlaufbahn erreichen. Während das Servicemodul  und Rückkehrkapsel im Orbit bleiben, wird das Lande- und das Aufstiegsmodul im Meer der Stürme landen. Der mit einem Bohrer ausgestatteter Lander soll in bis 2 m Tiefe rund 2 kg aus  Mondgestein fördern und in das Aufstiegsmodul verstauen. Dieser verstaut dann im Orbit das Material in die Rückkehrkapsel. Mit Hilfe des Servermoduls soll die Probe am 16 oder 17 Dez. in der Inneren Mongolei landen. Erstmals seit 1976 gibt es dann neue Mondproben.  Update 1. Dez.: Erfolgreiche gelandet

22.11.20       Europäisch- US-amerikanischer Umweltsatellit Sentinel 6 ‘Michael Freilich’ gestartet.

Mit einer Falcon 9 Rakete wurde er von Vandenberg Air Force in Kalifornien aus gestartet. Er ist der achte Satellit des europäischen Copernicus-Programms (mehr) und soll, den durch den Klimawandel erzeugten Meeresspiegelanstieg, überwachen.

20.11.20       Rocket Lab bringt 30 kommerziellen Kleinsatelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn.

Gestartet wurden sie mit der Elektron-Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland. Dabei gelang es die Erstufe aus dem Meer zu fischen. Ziel ist es, sie in Zukunft mit einem Hubschrauber einzufangen.

17.11.20       Schwerer Rückschlag für Arianespace. Erneuter Fehlstart mit einer Vega-Rakete.

Acht Minuten nach dem Start in Kourou und kurz nach dem zünden der Oberstufe Avum,  kam die Rakete vom Kurs ab. Die beiden Satelliten am Board gingen dabei verloren. Dies ist der zweite Fehlstart innerhalb von 2 Jahren.    Mehr

16.11.20       SpaceX startet mit der vertraglich vereinbarten Astronautenmissionen zur ISS.

Eine Falcon 9-Rakete brachte von Cape Canaveral aus, drei amerikanische und ein japanischen Astronauten*in  zur ISS.  Dies war der Erste von mindestens sechs Flügen zur Station. Die Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Update 17.Nov.: erfolgreich angedockt. Damit sind erstmals wieder sieben Personen auf der Station.

12.11.20       China bringt den Kommunikationssatelliten Tiantong-1 in eine geostationären Transferbahn.

Gestartet wurde er mit eine Rakete vom Typ Langer Marsch 3B  vom Xichang Satelliten Center aus.

09.11.20       Airbus will aus dem Mondstaub (Regolith) Sauerstoff gewinnen.

Mit Hilfe einer kleinen, einfachen, kompakten Anlage ROXY soll dies möglich werden. Diese kann damit eine entscheidende Rolle bei der Besiedelung des Mondes leisten, da sie auch noch Metalle aus dem Regolith extrahiert und aus Mondeis Raketentreibstoff. Der besondere Clou ist, dass sie nicht nur kosteneffizient ist, sie könnte auch auf der Erde  eine Reduzierung der Treibhausgase Emissionen in der Metallproduktion ermöglichen.

07.11.20       Indien erster Raketenstart im diesem Jahr.

Dabei  wurde der Erdbeobachtungssatelliten EOS-1 sowie 10 Cubesats  mit einer PSLV- Rakete  vom Satish Dhawan Space Center auf der Insel Sriharikota aus gestartet.

06.11.20       China startet 13 Kleinsatelliten mit ihrer neunen Rakete vom Typ Langer Marsch 6

Gestartet wurden sie vom Taiyuan Space Center in der Provinz Shanzi aus.

29.10.20       Zweiter Touchdown von Philae erzeugte einen gruseligen Ort: 'Skull-Top Ridge'. 

PhilaeTouchdownSites2k

Nach fast genau 6 Jahren haben nun die Forscher die  hüpfende Landung des europäischen Rosetta-Landers rekonstruiert. Beim zweitem Aufprall erzeugte sie eine Totenkopfschägel Skulptur aus blanken Kometeneis. Bild rechts. Diese Struktur konnte nur entstehen, da das Eis dort weicher ist wie Milchschaum.
Mehr       Zur Astonomie Seite

Spuren der Landung auf dem Kometen 67P/ Tschurjumow-Grassimenko ‘Tschuri’
Bild: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team  MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA; Data: ESA/Rosetta/Philae/ROMAP;  Analysis: O’Rourke et al (2020

Philae_creates_eye_of_the_skull_article

Bild: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA; O’Rourke et al (2020)

28.10.20       Rocket Lab bringt zehn kommerziellen Kleinsatelliten in den Orbit.

Gestartet wurden sie mit der Elektron-Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland.

27.10.20       Europa beteiligt sich an der Gateway-Raumstation der NASA

Die ESA möchte ein Wohnmodul I-Hab sowie ein Betankungsmodul Esprit beisteuern. Diese sollen dann auch von ihr betrieben werden. Dazu kommen noch zwei weitere Servicemodule für die Orion-Kapsel. Im Gegenzug wird die ESA drei Flugmöglichkeiten  für europäische Astronauten zur Markeinführung und für die Arbeit am Board des Gateways im Mondorbit bekommen.

24.10.20       Auf ein neues. SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Erst 6 Tage ist es her, als eine Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus startete. Auch diese gebrauchte Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.  Damit sind nun fast 900 Internetsatelliten im Orbit.

21.10.20       OSIRIS-Rex sammelt Staub und Steinchen vom Asteroiden Bennu.

Durch ein kurzes aufsetzen des Roboterarmes saugte die amerikanische Sonden, über den  Asteroiden schwebend,  hoffentlich Material auf. Zwei weitere Probeaufnahmen sind noch geplant um mindestens 60 g an Material zu bekommen. Anfang März nächstes Jahr beginnt die Rückreise, um die Proben 2023 abzuliefern. Update 24. Okt.: Große Mengen an Material erfolgreich aufgenommen. Leider lässt sich der Verschluß nicht perfekt schließen, so dass Material entweicht. Nun soll es schnellstmöglichst  verstaut werden. Update 29. Okt.:  Proben erfolgreich verstaut.     Mehr

18.10.20       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurde sie mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon fünfmal geflogene Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.  Damit sind nun mehr als 800 Internetsatelliten im Orbit.

16.10.20       Das war knapp. Zwei große Schrotthaufen über den Südatlantik fast zusammen gestoßen.

Trümmer eines russischen Satelliten und einer chinesische Raketenstufe verfehlten sich in 991 km Höhe nur um 25 m. Mit 2,8 t Gesamtmasse wäre der Zusammenstoß ein Alptraum für die Raumfahrt.  

16.10.20       Bepi Colombo absolviert seinen ersten von zwei Vorbeiflüge an der Venus .

Dabei nutzte sie die Gelegenheit um die Venus  zu untersuchen. Noch einen weitere Vorbeiflug an der Venus und sechs am Merkur sind für die europäische Sonde nötig um in  einer Umlaufbahn um den Merkur einschenken zu können. Dies soll Ende 2025 geschehen.       Mehr

14.10.20       Im Eiltempo zur ISS. Sojus 2.1a  Rakete fliegt mit neuem Rekord in nur 3 statt 6 Stunden zur Station.   

Am Board des Raumschiffs befinden sich  2 russische Kosmonauten und eine amerikanische Astronautin. Nach nur 2 Umlaufbahnen dockte die in Baikonur gestartete Kapsel an.

13.10.20       13. Testflug einer New Shepard-Mission von Blue Origin erreicht den Rand des Weltraums.

Von ihrem Startplatz in West Texas startete die Rakete  zu einem 10 minütigen Flug. Nach abtrennen der Kapsel kehrte sie zum Startplatz zurück und landete weich. Die Kapsel landete mit Hilfe von Fallschirmen.

13.10.20       Deutsches Weltraumradar GESTRA nimmt ihre Arbeit auf.

Das vom DLR und dem Fraunhofer Institut gebaute Radar soll rund um die Uhr nach Weltraumschrott suchen und ihre Flugbahn berechnen.

06.10.20       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurde sie mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die gebrauchte Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.  Damit sind nun mehr als 760 Internetsatelliten im Orbit

04.10.20       Marsrover Perseverance live auf seiner Reise zum Mars verfolgen. Zur Seite       Mehr

03.10.20       Cygnus-Raumschiff bringt neue Weltraumtoilette zur ISS.

Gestartet wurde das mit fast 4 t Fracht beladene Raumschiff, mit einer Antares Rakete von Virginia aus.

28.09.20       Sojus 2.1b bringt 19 Kleinsatelliten in den Orbit.    

Darunter auch 4 CubeSats aus Deutschland. Die 4 kg leichten Net-Sats  sollen sich in den nächsten 6 Jahren, selbst organisieren und in Position bringen. Dabei werden sie unter anderem 3D Bilder von Wolkenstrukturen erstellen und sie Vermessen. Gestartet wurden sie von Plessezk in Rußland aus.

15.09.20       China startet 9 Erdbeobachtungssatelliten vom Typ Gaofen-3 von einer Ozeanplattform.

Gestartet wurde sie mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 11 von der Plattform De Bo 3 im Gelben Meer.

07.09.20       China startet Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 11. Dabei fiel die Erststufe in der Nähe einer Schule.

Eine Langer Marsch 4B-Rakete startete ihn vom Taiyuan Satelliten Center aus. Die ausgebrannte Erststufe scheint dabei auf das Dorf Lilong in der Provinz Shaanixi gefallen zu sein. Über Schäden beziehungsweise Verletzte ist nichts bekannt.

04.09.20       China startet wiederverwendbares experimentales Raumschiff.

Eine Rakete vom Typ Langer Marsch 2F brachte das Raumschiff vom Xichang Satelliten Center aus, in den Orbit. Dort soll es auch später wie ein Flugzeug landen. Update 06. Sep.: Planmäßig gelandet

04.09.20       Auf ein neues. SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurde sie mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die gebrauchte Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.  Damit sind nun mehr als 700 Internetsatelliten im Orbit

03.09.20       Vega Rakete von Arianespace bringt 53 Satelliten aus 13 Ländern in den Orbit.

Gestartet wurden die Cubesats und Mikrosatelliten von Kourou aus. Dies war der erste Start nach dem Scheitern im Juli 2019.

31.08.20       Rocket Lab bringt den kommerziellen Erdbeobachtungssatelliten Sequoia in den Orbit.

Gestartet wurden sie mit der Elektron-Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland.

31.08.20       SpaceX startet argentinischen Erdbeobachtungssatelliten SAOCOM-1B in eine polare Umlaufbahn.

Mit am Bord waren noch zwei kleine Satelliten GNOMES-1 und Tyvak-0172. Gestartet wurden sie mit eine Facon 9 Rakete vom Cape Canaveral aus. Seit 1969 wurde keine Rakete mehr von diesem Startplatz aus in eine polare Umlaufbahn gebracht. Die schon drei mal geflogene Erststufe landete unweit das Startplatzes.

18.08.20       SpaceX startet weitere 58 Starlink-Internetsatelliten und drei kleine Erdbeobachtungssatelliten.

Auch der zweite Start in diesen Monat wurde mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus gestartet.  Damit wurde mit 6 Starts  einer Erststufe ein neuer Rekord aufgestellt. Auch diese landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Eine Hälfte der  Nutzlastverkleidung wurde mit dem Netz auf dem Bergungsschiff aufgefangen. Da sie mit Hilfe eines Fallschirmes weich landen, können die Teile auch notfalls aus dem Wasser gefischt werden.

15.08.20       Ariane 5 von Arianespace bringt drei Satelliten in den geostationären Transferorbit.

Bei ihrem dritten Start in diesem Jahr beförderte sie zwei Kommunikationssatelliten, den japanischen B-SAT-4B & Galaxy 30 für Intelsat. Der Dritte Satellit MEV-2 von SpaceLogistic LLC soll am alternden Intelsat 10-02 Satelliten andocken und mit Hilfe seiner Energie Betriebsdauer um 5 Jahre verlängern. Gestartet wurde die verbesserte Ariane 5 von Kourou aus. Zum Einsatz kamen dabei neue Verfahrenstechniken und Komponenten für die neue Ariane 6 wie z.B. mehre in 3 D Laserdruckverfahren hergestellte Teile und eine autonome Ortung der Trägerrakete KASSAV.

07.08.20       SpaceX startet weitere 57 Starlink-Internetsatelliten und zwei kleine Erdbeobachtungssatelliten.

Eine Falcon 9-Rakete startete sie von Cape Canaveral aus.Damit sind bis Heute 595 Internetsatelliten im Orbit. Die nun 5 mal gestartete Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Das Einfangen der Nutzlastverkleidung gelang dagegen nicht.

06.08.20       China startet 2 Satelliten.

Eine Langer Marsch 2D-Rakete brachte den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 9 und einen kleinen Wissenschaftssatelliten in den Orbit. Gestartet wurden sie von Jiuquan Satellite Launch Center aus. 

02.08.20       Crew Dragon-Kapsel von  SpaceX wässert vor der Küste Floridas.

Sie brachte zwei Astronauten von der ISS zurück zur Erde. Dies war die erste Landung auf dem Wasser seit 1975. Damit besitzt die USA nun wieder eine eigenständige bemannte Raumfahrt.

01.08.20       Russland startet zwei Kommunikationssatelliten Express 80 &103

Gestartet wurde sie mit einer Proton-M-Schwerlastrakete von Baikonur aus.

30.07.20       NASA Marsrover Perseverance auf dem Weg zum Mars mit Schwierigkeiten.

Mit einer Atlas V-Rakete startete der wagengroße Rover von Cape Canerveral aus. Er soll nach der Landung um den 18.02.2021 im 45 km großen Jezero-Krater auf einem ausgetrockneten Flußdelta  nach Lebenszeichen suchen. Dabei wird er Proben sammeln und sie verstauen. Diese werden in einer späteren Mission eingesammelt und mit Hilfe einer Startrakete zur Erde zurück geschickt.   Der auf Basis von Curiosity gebaute Rover  (mehr) wird dazu unter anderem nun mit Stereo-Kamera, zwei Mikrofone, Bohrer und als besonderes high light erstmals mit einem kleine Hubschrauber Ingenuity, ausgerüstet. Dieser soll das Flugverhalten in der dünnen Marsatmosphäre testen und schwer erreichbare Orte erkunden. Auch dieser Rover ist mit einer Plutonium Zelle ausgerüstet, die 14 Jahre lang für den erforderlichen Strom und die nötige Wärme sorgt. Kurz nach dem Start versetzte sich der Rover in den abgesicherten Modus wegen eines unerwarteten kalten Temperaturzustandes. Dieses Problem ist aber nun behoben.

25.07.20       China startet drei Satelliten zur Beobachtung der Erde & zur Untersuchung der Dunklen Materie.

Eine Rakete vom Typ Langer Marsch 4B brachte den Erdbeobachtungssatelliten Ziyuan III, sowie zwei kleiner Satelliten Forschungssatelliten  vom Taiyuan Satelliten Center in den Orbit.

23.07.20       China startet erste selbstgebaute Marsmission Tianwen-1

Sie besteht aus einem Orbiter und einem Lander/ Rover-Duo. Nach der Ankunft im Februar 2021 soll der Lander 2-3 Monate später auf der Ebene Utopia Planitia weich landen. Der mitgeführte solarbetriebene Rover soll dann etwa 90 Tage, mit Hilfe seiner sechs wissenschaftlichen Instrumente, die Umgebung erkunden. Der Orbiter führt neben der Relais Station zwischen Rover und Erde, weitere wissenschaftliche Untersuchungen durch.  Gestartet wurde sie mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 5 vom Wenchang Space Launch Center auf der südchinesischen Insel Hainan aus.

20.07.20       SpaceX bringt ersten südkoreanischen, militärischen Kommunikationssatelliten Anasis-II in den Orbit.

Gestartet wurde der von Airbus gebaute Satellit mir einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die Erststufe, die erst am 30. Mai zwei Astronauten zur ISS flog, landete sicher auf dem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Neben diesem neuen Rekord von weniger als 60 Tagen zwischen den Starts, gelang auch noch erstmals das Auffangen der beiden Nutzlastverkleidungen mit Hilfe der beiden weiteren Schiffe.

19.07.20       Die Vereinigten Arabischen Emirate starteten mit einer japanischen Rakete die Marssonde Hope.

Sie soll nach 7 Monate langem Flug in eine äquatorialen  Umlaufbahn einschwenken, um dann das Marswetter ein Marsjahr lang zu beobachten. Dank seiner einzigartigen, 55 Stunden dauernden  Umlaufbahn, kann es die Veränderungen der gesamte Atmosphäre jedes Marstages, erforschen. Für die VAE ist dies ihre erste interplanetarische Mission. Gestartet wurde die Sonde mit einer  H-IIA-Rakete von Tanegashima Space Center aus.

19.07.20       Kosmonauten auf der ISS erzeugten menschliches Knorpelgewebe mit Hilfe eines 3D Druckers.

Schon im Dezember 2018 wurde das Experiment durchgeführt. Dabei benutzen sie Magnetfelder um die einzelnen Knorpelzellen in ihre richtige Position zu bringen. Ziel ist es, eines Tages Lebensmittel zu drucken.

07.07.20       China startet 3 Satelliten auf 2 Raketen in 3 Tagen.

Den Anfang macht eine Langer Marsch 4B-Rakete am 3. Juli vom Taiyuan Satelliten Center aus. Sie brachte den Fernerkundungssatelliten vom Typ Galofen und den Forschungssatelliten Xibaipo in den Orbit. Am 6. Juli  folgte der Forschungssatellit Shiyan-6 mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 2D  vom Jiuquan Satellite Launch Center aus.

05.07.20       Israel startet Aufklärungssatelliten Ofek 16.

Gestartet wurde sie mit einer Shavit 2-Rakete vom Palmachim-Luftwaffenstützpunkt in Zentralisrael.

30.06.20       SpaceX startet einen GPS III Navigationssatelliten für die US Space Force.

Der Satellit der neuen Generation kann unter anderem mit der europäischen Galileo Konstellation kommunizieren. Gestartet wurde er mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die neue Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.  2 weitere Schiffe sorgen für die Bergung der Nutzlastverkleidung.

23.06.20       China startet den letzten Beidou- Navigationssatelliten.

Gestartet wurde er mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 3B vom Xichang Satellite Launch Center. Damit ist der seit 2000 beginnende Aufbau eines eigenes Navigationssatellitensystems abgeschlossen.

17.06.20       China startet den dritten Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-9.

Gestartet wurde er mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 2D vom Jiuquan Satellite Launch Center.

13.06.20       SpaceX startet 58 Starlink-Internetsatelliten und 3 SkySat Erdbeobachtungssatelliten von Planet.

Gestartet wurde sie mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon zweimal geflogene Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. 2 weitere Schiffe versuchen die benutzten, beiden Nutzlastverkleidungen zu bergen. Dies gelang bis jetzt viermal. Dies ist schon der zweite Start in diesem Monat. Zwei weitere Starts sollen noch folgen.

13.06.20       Rocket Lab bringt 5 Satelliten, darunter 3 Spionagesatelliten und 2 Cubesat, in den Orbit.

Gestartet wurden sie mit der Elektron-Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland.

11.06.20       China startet den Ozeanbeobachtungssatelliten Haiyang 1 D.

Gestartet wurde er mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 2C vom Taiyuan Satelliten Center in Nordchina aus.

04.06.20       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurde sie mit einer Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon viermal geflogene Erststufe landete auf einen Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Sie ist damit die zweite Erstufe, die schon fünfmal geflogen ist. 2 weitere Schiffe sorgen für die Bergung der Nutzlastverkleidung. Dies war der zweite Start innerhalb von 5 Tagen und der achte Start mit 60 Starlink-Satelliten.

31.05.20       China bringt zwei Satelliten in den Orbit.

Eine Langer Marsch 2D Rakete brachte den Fernerkundungssatelliten Gaofen-9 und den Internetsatelliten HEAD-4 von Jiuquan Satelliten Center aus in den Orbit.

30.05.20       Erstmals seit  2011 starten  wieder Astronauten ins Weltall von amerikanische Boden aus.

Mit einer Dragon Crew-Kapsel von SpaceX starteten zwei Astronauten Richtung ISS. Damit beginnt eine neue Epoche der bemannten Raumfahrt nach der Beendigung des Shuttle-Programms. Gestartet wurde die Kapsel mit einer Falcon-9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die Erstufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.

29.05.20       China startet zwei Satelliten um neue Techniken zu demonstrieren.

Gestartet wurde sie mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch -11 von Xichang Satelliten Center aus.

20.05.20       Japan Raumfrachter HTV-9 startet zur ISS.

Es bringt 3,6 t Fracht zur Station. Darunter den ersten Weltraum Avatar. Er wird von der Erde aus gesteuert und kann frei sehen, hören, fühlen und mit der Umgebung der Raumstation interagieren. Weiter bekommt das europäische Columbus-Labor ein neues Druckmodul EDR-2. Gestartet wurde der Frachter  mit eine Rakete vom Typ H-IIB von Tanegashima Space Center aus. Dies ist der letzte Flug ihrer Art, denn er wird durch den neue verbesserten Frachter HTV-X ersetzt. Dieser soll unter anderem über ein wiederverwendbares Druckfach verfügen , dass beim Wiedereintritt nicht verglüht. Desweiteren soll es die geplante Gateway-Mondstation im Mondorbit bedienen.

18.05.20       Parker Solar Probe beginnt Sonnenbeobachtungsmarathon.

Die Instrumente der NASA Sonde beleiben nun für fast zwei Monate eingeschaltet. Geplant waren etwa 11 Tage pro Vorbeiflug. Obwohl sie sich bei jedem Vorbeiflug immer mehr der Sonne nähert, ist sie in einem sehr guten Zustand. Am 7. Juni wird sie nur 19 Millionen km von der Sonne entfernt sein.  Mehr

17.05.20       X-37B startet zur ihre sechsten geheimen Mission.

Gestartet wurde das Mini Shuttle mit einer Atlas V Rakete von Cape Canaveral aus. Es soll unter anderem ein Mikrowellen Experiment durchgeführt werden. Diese Wellen sollen eines Tages den Solarstrom von Satelliten zu den Bodenstationen transportieren.  

05.05.20       China startet erfolgreich ihre neue Schwerlastrakete Langer Marsch 5B mit neuer Crew-Kapsel.

Gestartet wurde sie vom eigens neugebauten Space Launch Center Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan. Sie soll das “Arbeitspferd” für die bemannte Raumfahrt werden. Außerdem ermöglich sie den Aufbau einer neue Raumstation, sowie Flüge zum Mond und Mars. Update 8. Mai: Kapsel landet weich in der Region Innern Mongolei.

22.04.20       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurde sie mit eine Falcon 9-Rakete von Cap Canaveral aus. Die schon dreimal benutzte Erstufe landete erfolgreich auf dem Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Die gebrauchte Schutzverkleidung wurde nicht wieder aufgefangen, da eine verbesserte Version verwendet werden soll..

22.04.20       Iran startet ihren ersten Militärsatelliten.

Nach vielen Fehlschlägen startete er mit eine Simorgh-Rakete von der IRGC-Basis. Sie liegt  330 km nordöstlich von Teheran.

10.04.20       Bepi Colombo, letzter Besuch der Erde.

Mit Hilfe dieses Flybys wurde die europäisch-japanische Merkursonde weiter abgebremst. Bis 2025 muss sie noch zwei Venus- und sechs Merkur- Annäherungen vollziehen, bis sie in die endgültige Umlaufbahn 2026 um den Merkur einschlagen kann.   Mehr

08.04.20       Start des indonesischen Kommunikationssatelliten Nusantara gescheitert.

Die dritte Stufe der chinesischen Rakete vom Typ Langer Marsch 3B scheiterte. gestartet wurde sie von Xichang Satellite Center in der südwestlichen Provinz Sichuan aus.

21.03.20       OneWeb startet 34 Internetsatelliten.

Mit einer Sojus-Rakete brachte der Satellitenbetreiber sie von Baikonur aus in den Orbit. Damit sind es nun 74 Satelliten. Das Konkurrenzunternehmen zu den Starlink-Satelliten plant mindestens 650 davon.

18.03.20       SpaceX startet trotz Ausfall eines Triebwerks erneut 60 Starlink-Internetsatelliten.

Gestartet wurden sie mit eine Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon viermal gestartete Erststufe konnte wegen des Triebwerksausfalls nicht mehr Landen. Nun sind 360 Satelliten im Orbit.

16.03.20       Russland startet weiteren Glonass-M Navigationssatelliten.

Gestartet wurde er mit einer Sojus 2.1b Rakete von Plesetsk in Nordrussland aus.

16.03.20         Erster Start von Chinas neuer Langer Marsch 7A Rakete schlug fehl.

Die Booster der modifizierten dreistufigen Langer Marsch 7 scheiterten kurz nach dem Start. Sie  konnten deshalb einen Kommunikationssatelliten nicht in die geostationäre Transferbahn bringen. Gestartet wurde die kostengünstigere Rakete vom neuen Wenchang Satelliten Launch Center auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer.

12.03.20       Europas ExoMars-Rover “Rosalind Franklin” wird dieses Jahr nicht zum Mars fliegen.

Wegen Probleme mit den Fallschirmen und dem Coronavirus beschloss die ESA zusammen mit Roskosmos  den eigentlichen Start im Sommer zu verschieben, um weitere Test zu unternehmen. Der mit einem Bohrer ausgestattete Rower sollte nach Spuren des Lebens suchen. Neuer Starttermin ist nun Sommer 2022.

09.03.20       China startet den vorletzten Beidou-Navigationssatelliten.

Gestartet wurde er mit eine Rakete vom Typ Langer Marsch 3B von Xichang in Südwesten Chinas aus.

07.03.20       SpaceXs Dragon-Kapsel auf dem Weg zur ISS.

Unter dem 2 t Material befindet sich ein Experiment  das Stammzellen unter Schwerelosigkeit wachsen lässt. Gestartet wurde die schon zweimal gebrauchte Kapsel, mit einer ebenfalls gebrauchte Falcon 9 Erststufe von Cape Canaveral aus. Diese landete nach dem Absetzen wieder in der Nähe des Startplatzes. Für die Dargon 1-Kapsel ist es dagegen ihr letzter Flug, da dieser Typ “nur” dreimal fliegen darf. Sie wird nun durch die verbesserte Dargon 2 ersetzt. Dieser Typ darf nicht nur fünfmal fliegen, sondern kann auch ohne den Roboterarm der ISS andocken.

25.02.20       Zwei private Satelliten erstmals angedockt um Wartungsarbeiten durchzuführen.

Der Mission Extension Vehhicle 1(MEV-1) von Northrop Grumman dockte am Intelsat 901 an, um ihn zu warten und wieder zurück auf die geostationäre Bahn zu bringen. Der stillgelegte Satellit hatte zuvor eine 290 km  höheren Sicherheitsumlaufbahn eingenommen.  Nun wird MEV-1 ihn weitere 5 Jahre unterstützen um ihn dann auf eine Friedhofsbahn zu bringen. Danach soll er in den nächsten 10 Jahren weitere Satelliten ansteuern um auch sie zu unterstützen. Dies soll die Kosten für Satelliten deutlich reduzieren.                                          

18.02.20       Areanespace bringt zwei Kommunikationssatelliten auf die geostationäre Transferbahn.

Mit einer Ariane 5 Rakete wurde JCSAT-17 für Japan und GEO-Kompsat 2B für Südkorea von Kourou aus gestartet.

17.02.20       Und schon wieder startet SpaceX weitere 60 Starlink-Internetsatelliten.

Mit nun 290 von erstmal 1584 Satelliten geht der  Ausbau zügig weiter. Gestartet wurden sie mit eine Falcon 9-Rakete von Cape Canaveral aus. Die Erststufe die nun viermal gestartet war, verpasste aber die erneute Landung auf dem Drohnenschiff.

15.02.20       Cygnus-Raumschiff auf dem Weg zur ISS.

Sie bringt 3,4 t Material zur Station. Nach dem verlassen der ISS im Mai soll wieder ein Feuerexperimet  im Innenraum durchgeführt werden. Gestartet wurde der Frachter mit eine Antares-Rakete die ebenfalls von Northrop Grumman gebaut wurde. Startplatz war Wallops Flight Facility in Virginia.

10.02.20       Europäischer Solar  Orbiter auf dem Weg zur Sonne.

Erstmals soll nun auch die Polarregionen der Sonne untersucht werden. Die dafür nötige Bahnneigung sorgt für eine völlig neue Perspektive von unserm Mutterstern. Um dies zu erreichen, wird sie auf ihrer zweijährige Reise zwei Swing-by-Manöver  mit der Venus und eine mit der Erde haben.  Gestartet wurde sie mit einer Atlas V Rakete von Cap Canaveral aus. In den nächsten 10 Jahren sollen 22 Annäherungen an die Sonne erfolgen.  Zusammen mit der erst 2018 gestarteten NASA Raumsonde Parker Solar Probe (mehr) und den neuem DKIST Sonnenteleskop (mehr) wird die Sonnenforschung auf ein neues Level gehoben.

09.02.20       Fehlstart  eines iranischen Kommunikationssatelliten Zafar 1

Gestartet wurde er vom Khomeini Space Center mit einer Simorgh-Rakete, die aber nicht die erforderliche Geschwindigkeit erreichte.

07.02.20       OneWeb startet 34 Internetsatelliten.

Die von Arianespace betriebene Sojus-Rakete brachte sie von Baikonur aus in den Orbit. Um ein weltumspannendes Internet zu gewährleisten, plant das Privatunternehmen OneWeb bis zu 650 weitere Satelliten zu installieren.

31.01.20       Rocket Lab gelang erstmals das Einfangen seiner Erststufe mit Hilfe eines Hubschraubers.

Nach dem Start eines Spysat Satelliten NROL-151 segelt die Erststufe der 17 m hohen Eletron-Rakete an Fallschirmen zu Boden und wurde von einen Hubschrauber in der Luft aufgefangen. Dies war eine wichtiger Schritt in Richtung einer Wiederverwendbarkeit. Gestartet  wurde von der Halbinsel Mahia auf Neuseeland.

30.01.20       Nach mehr als 16 Jahren beendet das Infrarot-Weltraumteleskop Spitzer ihre Mission.

Nachdem die Hauptmission schon 2009 beendet war (mehr), wurde nun das Teleskop stillgelegt. Ein direkter Nachfolger des erfolgreichen Teleskop  ist nicht vorgesehen, da das neue James Webb Infrarot-Teleskop in einer kürzeren Wellenlänge beobachtet. Es ist daher näher am sichtbarem Licht ausgerichtet. Der Start ist nicht vor März 2021 vorgesehen.

29.01.20       Beinahe Zusammenstoß von zwei ausgedienten Satelliten  über die USA.

In 900 km Höhe rasten der Lastwagen große IRAS Infrarotsatellit und der 85 kg schwere Experimentalsatellit GGSE-4 mit 14,7 km/s in nur 47 m an einander vorbei. Bei einem Zusammenstoß wäre eine riesige Trümmerwolke entstanden, die die viel benutze Polare Umlaufbahn in dieser Höhe unbrauchbar gemacht hätte. Das zeigt wie wichtig es ist, dass der Weltraummüll nicht mehr vernachlässigt werden darf. Siehe unten

29.01.20       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Satelliten

Gestartet wurden sie mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon zwei mal gebrauchte Erstufe landete auf ein Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Eine der zwei Schutzverkleidung konnte diesmal  aufzufangen werden. Mit diesem weiteren Start sind nun 180 Internet-Satelliten im All.

19.01.20       SpaceX gelingt Abbruchtest mit der Crew Dragon-Kapsel.

84 Sekunden nach dem Start mit einer Falcon 9 Rakete, sprengte sich die Kapsel ab. Kurz danach explodierte die Rakete. Mit Hilfe von Fallschirmen wässerte die Kapsel vor der Küste Floridas. Nach diesem Erfolg, möchte SpaceX  Astronauten noch in diesem Sommer zur ISS bringen.

16.01.20       Ariane-5 bringt zwei Kommunikationssatelliten in eine geostationäre Transferbahn.

Während der vollelektrischer Eutelsat Konnect für Europa und Afrika bestimmt ist, bedient der ISRO GSAT-30 Satellit den indischen Raum. Gestartet wurden sie von Kourou aus.

07.01.2020   SpaceX startet weitere 60 Starlink-Satelliten

Gestartet wurden sie mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon vier mal gebrauchte Erstufe landete auf ein Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Der Versuch, die Schutzverkleidung aufzufangen, misslang. Die fürs Internet bestimmten Satelliten wurden wegen Proteste von Astronomen  verdunkelt. Mit nun 120 Satelliten ist SpaceX jetzt der größte Satellitenbetreiber. Mit der heutigen Wässerung des Dragon Raumschiff gelang der Firma ein weiterer Erfolg.

2019

27.12.19       Chinas neue Schwerlastrakete Langer Marsch 5 Y3 startet wieder. 

Bei ihrem dritten Flug  brachte sie den Kommunikationssatelliten Shijian 20 in eine geostationäre Transverbahn. Dies war der erste Flug nach dem Fehlstart 2017 (mehr). Gestartet wurde sie vom neuem Wenchang Space Launch Center auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer.

24.12.19       Rußland bringt den Wettersatelliten Electro-L3 in eine geostationäre Transferbahn.

Gestartet wurde er mit einer Proton-M-Rakete von Baikonur aus.

20.12.19       China startet neun Satelliten. Darunter ETRSS-1 Äthiopiens erster Satellit.

Zusammen wurde der Erdbeobachtungssatellit unter anderem mit den brasilianischen CBERS-4A  Beobachtungssatelliten, mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 4B von Taiyuan Satellite Launch Center in Nordchina aus gestartet.

20.12.19       Fehlschlag für Boeings unbemanntem CST-Starliner-Raumschiff.

Zwar gelang der Start mit einer Atlas-V-Rakete vom Cape Canaveral aus problemlos, aber durch eine falsche Triebwerkszündung wurde zuviel Treibstoff verbrannt. Dadurch ist ein andocken an die ISS nicht mehr möglich. Sie befindet sich aber in eine stabile Umlaufbahn. Dies war der erste Test des privaten, wiederverwendbaren Raumschiffes, dass ab 2020 bis zu 4 Astronauten zur Station bringen soll. Geplant ist nun, dass die Kapsel am Sonntag vorzeitig landen soll. Update 22. Dez.: Erfolgreich in der Wüste von  New Mexiko gelandet. Das ist für die USA die erste Landung einer Raumkapsel auf Land.

18.12.19       Europa startet CHEOPS Weltraumteleskop zur Erforschung fremder Welten.

Die Hauptaufgabe ist, mit Hilfe der Transitmethode bekannte Sonnensysteme mit Exoplaneten intensiver zu untersuchen. Der Schwerpunkt liegt dabei von Supererden bis Neptungröße. Gestartet wurde das Teleskop mit einer Sojus Rakete von Kourou aus.

16.12.19       China startet zwei weitere Baidou-Navigationssatelliten.

Gestartet wurden sie mit einer Langen Marsch 3A Rakete von Xichang Satellite Launch Center aus.

16.12.19       SpaceX startet einen doppel Kommunikationssatelliten JCSAT-18/ Kacific1.

Während der japanische Satellit JCSAT-18 den nördlichen Pazifikraum bedient, soll der aus Singapur  stammende integrierte Kacific1 Satellit den südpazifischen Raum abdecken. Gestartet wurden sie mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die schon zweimal geflogene Erststufe landete ein weiteres Mal auf einem Drohnenschiff vor der Küste Floridas.

12.12.19       Blue Origin erreichte mit der New Shepard-Raumkapsel den Weltraumrand.

Ihre New Shepard-Rakete schafte erstmals die Kapsel bis auf 105 km Höhe zu bringen. Rakete wie Kapsel landeten Nahe des Startplatzes in West Texas.

09.12.19       ExPace startet gleich zwei Raketen innerhalb von 6 Stunden von selben Weltraumbahnhof.

Zuerst bracht eine Kuaizhou-1A-Rakete den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 02B in den Orbit. Danach startete der gleiche Raketentyp vom Taiyuan Satellite Launch Center in der nördlichen Provinz Shanxi sechs Kleinsatelliten. Expace ist ein Tochterunternehmen von China Arospace.

06.12.19       Rocket Lab startet 7 Mikrosatelliten.

Gestartet wurden sie mit ihrer Elektron-Rakete von der neuseeländischen Mahia-Halbinsel.

06.12.19       Auch Russland startet mit einer Sojus-Rakete zur ISS.

Der Progress-Frachter bringt 2,7 T Fracht. Gestartet wurde von Baikonur aus. 9.Dez. erfolgreich angedockt.-

05.12.19       Zum dritten mal fliegt dieselbe SpaceX Dragon-Kapsel zur ISS.

Sie bringt 2,5 T Fracht zur Station. Mit am Board ist unteranderem der verbesserte DLR Assistent-Roboter CIMON2. Mit Hilfe von KI kann er auf die Emotionen der Astronauten eingehen. Das Raumschiff startete wie immer mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die neue Erststufe landete auf ein Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Update 8. Dez.: erfolgreich angedockt.

03.12.19       ESA genehmigt HERA-Mission

Nach langem hin und her, ist dank der Budgets Erhöhung (s. 28.11.) die europäisch, amerikanische Mission zum Asteroiden Didymon genehmigt. Allerdings wird die europäische Sonde nun nicht mehr live den Aufprall beobachten können, sonder nur noch seine Auswirkungen. Der Start ist für  2023/24 vorgesehen. Die amerikanische DART-Mission soll im Oktober 2022 starten.  Mehr

02.12.19       Der ESA-Astronaut Luca Parmitano steuert einen Rover auf der Erde.

Von der ISS aus steuerte er einen mit sechs Freiheitsgraden ausgestatteten Roboter. Mit einen High End  Joystick kann der Astronaut dabei jeglichen Druck des Greifers spüren. Auch die Zeitverzögerung des Signals, dass über ein geostationären Satelliten lief, wurde erfolgreich mit eingearbeitet.

02.12.19       Radioteleskop auf der Rückseite des Mondes voll in Betrieb.

Die drei niederländischen Radioantennen sind nun voll ausgefahren. Sie befinden sich auf dem chinesischen Relaissatelliten  Queqiao. (Mehr) , die nun ihre Hauptaufgabe beendet hat. Dank durch die Abschirmung des Mondes, ist es erstmals möglich Radiowellen ohne Störung zu empfangen. Man hofft Signale, die vor 800 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden sind,  zu entdecken.

28.11.19       China startet weiteren Erdbeobachtungssatelliten.

Gaofen-12 wurde mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 4C vom Taiyuan Satellite Launch Center in der nordchinesischen Provinz Shanxi ins All gestartet.

28.11.19       ESA erhöht das Budgets um 3,3  auf 14,1 Milliarden für die nächsten drei Jahre.

3,3 (1,9) Milliarden steuert davon Deutschland bei. Schwerpunkte sind unter anderen Erdbeobachtungen, Ariane 6 und die Beteiligung am Mondprogramm  Artemis der USA.

27.11.19       Indische ISRO bringt 14 Satelliten in eine sonnensynchrone Umlaufbahn.

Mit einer PSLV-Rakete wurde der Erdbeobachtungssatellit Cartosat-3, sowie 13 amerikanische Cubesats von Satish Dhawan Space Center  in Sriharikota aus gestartet.

26.11.19       Ariane 5 bringt zwei Kommunikationssatelliten in den geostationären Transferorbit.

Während Tiba-1 ist für Ägypten bestimmt ist, wird Inmarsat GX5  die mobilen Kommunikation in Europa und den Nahen Osten bedienen. Das war ihr 250. start seit 1979 und wie immer von Kourou aus.

23.11.19       China startet zwei weitere Beidou-3 Navigationssatelliten. Dabei stürzten die Booster in eine Siedlung.

Beim start der Langer Marsch 3B Rakete beschädigten herfallende Teile mehre Häuser. Da der Startplatz Xichang im Inneren von China liegt, kommt es immer wieder vor dass die Booster auf bewohntes Gebiet fallen. Menschen kamen nach angaben nicht zu schaden, da die gefährdeten Gebiete vorher geräumt werden.

19.11.19       Weiterer Start einer Kuaizhou-1A Rakete von ExPace.

Sie brachte zwei Multimedia Kleinsatelliten KL-aA und KL-aB in den Orbit. Gestartet wurden sie von Jiuquan aus. Erst vor 6 Tagen sie von hier 2 Satelliten.

15.11.19       Zwei Astronauten auf der ISS beginnen mit der Reparatur des defekten AMS-02 Gerätes.

Das seit 2011 an der Außenhaut der ISS befindliche Gerät zur Erforschung von Dunklen Materie und Antimaterie, ist durch ein Leck des Kühlsystems beschädigt. In vier komplizierte Außeneinsätze soll nun das zwei Milliarden Dollar teure Gerät repariert werden. Da Wartungsarbeiten nicht vorgesehen waren, mussten extra spezielle Werkzeuge gebaut werden.

13.11.19       Gleich 2 chinesische Raketenstarts innerhalb von 3 Stunden.

Den Anfang machte ein Privatunternehmen ExPace mit dem Kleinsatelliten Jilin-1 Gaofen-02A. Gestartet wurde dieser mit ihrer Kuaizhou-1A Rakete von Jiuquan aus. Danach brachte eine Lange Marsch-6 Rakete den Fernerkundungssatelliten Ningxia-1 von Taiyuan in die Erdumlaufbahn.

12.11.19       Japanische Asteroidensonde Hayabusa2 auf dem Weg zurück zur Erde.

Nach mehr als ein Jahr beim Asteroiden Ryugu beginnt nun die letzte Phase der erfolgreichen Mission. Mit einer Kapsel voller Asteroidenstaub macht sie sich auf ihrer rund einjährigen Rückreise. Die Kapsel soll dann im Outback in Australien landen.   Mehr

11.11.19       SpaceX startet weitere 60 Starlink-Satelliten.

Damit sind nun 120 Internetsatelliten im Orbit. Gestartete wurde die Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Für die Erstufe war dies nun schon die vierte Landung und erstmals folg auch eine gebrauchte Nutzlastverkleidung mit. Dies konnte wegen der rauen See nicht nochmals geborgen werden. Trotz einer  Gefährdung für Raumfahrt und Astronomie, sind weitere bis zu unglaublichen 40.000 Satelliten geplant.

05.11.19       China startet den 49. Beidou-3 Navigationssatelliten.

Gestartet wurde er mit einer Langer Marsch 3B Rakete von Xichang aus.

04.11.19       Boeing gelingt der Startabbruchtest  mit dem CST-Starliner Raumschiff in New Mexiko.

Damit kommt Boeing einen weiteren Schritt näher zukünftig drei Astronauten zur ISS zu bringen.

02.11.19       China startet den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-7

Gestartet wurde er mit einer Langer Marsch 4B Rakete von Taiyuan aus.

02.11.19       Cygnus NG-12 Raumschiff bringt unter anderem  einen Backofen zur ISS.

Unter den 3,7 t Fracht befindet sich ein Ofen zum Kekse backen und eine spezielle Westen zum Schutz vor Weltraumstrahlung.  Erstmals sind zwei Cygnus Raumschiffe im All, da sich ihr Vorgänger seit April an der ISS befindet. Gestartet wurde sie mit der stärksten Antares Rakete von Wallops Island in Virginia aus. Update 4. Nov.: Erfolgreich angedockt.

27.10.19       Mini Space Shuttle X-37B nach 780 Tagen zurück von geheimer Mission.

Damit hat die Mission OTV-5 ihren alten Rekord von 718 Tagen überboten.  Mehr

18.10.19       Frauenpower auf der ISS. Erstmals ein rein weiblicher Weltraumspaziergang.

Christina Koch und Jessica Meir  tauschten in einem fast sechsstündigen Außeneinsatz alte Batterien aus.

17.10.19       Rocket Lab startet ihre bislang höchste Mission.

Ihre 17 m hohe Electron-Rakete brachte von der neuseeländischen Mahia-Halbinsel einen Demonstrations- Cubesat von Astro Digital auf eine 1000 km hohe Umlaufbahn. Dies ist mehr als doppelt so hoch wie üblich.

08.10.19       Erstmals Fleisch aus dem All. Kultiviertes Fleisch ohne ein Tier zu schlachten.

Im russischen Modul der ISS wurde mit Hilfe eines 3D Bioprint-Druckers und Muskelzellen von einer Kuh, ein Stück Fleisch  gezüchtet. Dieses essbare Fleisch könnte in Zukunft nicht nur Menschen im Weltall ernähren, sondern auch die wachsende Weltbevölkerung. Gleichzeitig werden dabei Tiere, Landschaft und Wasserverbrauch geschont.

25.09.19       Chinesischer Atmosphärenforschungssatellit Yunhai-1 02 auf dem Weg zur polaren Umlaufbahn.

Gestartet wurde er mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 2D von Jiuquan in der Wüste Gobi aus.

25.09.19       Japanischer Raumfrachter H-II-8 (HTV-8) und ein Astronaut aus VAE auf dem Weg zur ISS.

Gestartet wurde erst der Frachter mit 4 t Fracht mit einer H-IIB-Rakete von Tanegashima Space Center aus. Später startete dann eine Sojus-Rakete von Baikonur aus. Schon nach gut 6 Stunden brachte sie 3 Astronautin, bzw. Kosmonauten zur Station. Schon in 8 Tagen soll Almansoori aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück kehren. Der Frachter soll erst am Samstags andocken.

22.09.19       China startet zwei weitere Navigationssatelliten vom Typ BeiDou-3M.

Gestartet wurden sie mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 3B/YZ-1 von Xichang aus.

19.09.19       Chinesisches Unternehmen  Zhuhai.. startet 5 weitere kommerzielle Erdbeobachtungssatelliten.

Mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch 11 wurden die  Satelliten vom Typ Zhuhai-1 vom Jiuquan Satelliten Center aus gestartet. Sieben Satelliten dieses Types sind bereits im Orbit. Erst am 31. August wurde mit einer Kuaizhou-1A-Rakete zwei kommerzielle Testsatelliten von Juiquan aus gestartet.

12.09.12       China startet mit einer Rakete vom Typ Langer Marsch-4B drei Satelliten.

ZY-1 02D und BNU-1 sind Erdbeobachtungssatelliten. Taurus 1 ist ein Testsatellit aus der Cubsat Klasse. Er ist ausgerüstet mit einem 2,25 m² großen Segel, dass sich nach Missionsende entfallten soll. Dies soll helfen ihn schneller abstürzen zu lassen. Gestartet wurden sie von Taiyuan aus.

09.09.19       Erstmals wurde im Weltraum Beton hergestellt.

Auf der ISS gelang es dem deutschen Astronauten Alexander Gerst in der Schwerelosigkeit Beton anzurühren. Der nun auf der Erde untersuchte Beton besitzt eine andere Mikrostruktur und ist poröser als Erdbeton, hat aber durchaus Festigkeit.

07.09.19       Russischer Roboter “Fyodor” ist wieder zurück.

Nach 15 Tage auf der ISS kehrte er mit der neuen Sojus SM 14 Kapsel zurück. Ausgerüstet mit jede Menge Sensoren, sollte er auch die neue Kapsel testen, Sie soll demnächst auch Rückführungen von Fracht ermöglichen.  Siehe unten

06.09.19       Indische Mondlandung gescheitert. Lander Vikram abgestürzt.

Beim Versuch einer Landung in der Südpolregion des Mondes riss der Kontakt ab. Trotzt des Misserfolges geht die Mission weiter, da die Muttersonde Chandrayaan-2 aus ihrer jetzigen 100 km Umlaufbahn den Mond erforscht.  Mehr

26.08.19       Japanische Asteroidensonde Hayabusa2 hat erfolgreich Proben gesammelt.

Sämtliches Material vom Asteroiden Ryugu ist in einer Wiedereintrittskapsel verpackt. Ende des Jahres wird die Sonde zur Erde zurückkehren. 2020 soll dann die Kapsel im Outback in Südaustralien landen.  Mehr

22.08.19       Delta IV Medium-Rakete startet zum letzten mal.

Von Cape Canaveral aus startete sie einen GPS III-Satelliten. Seit 2002 ist sie 29 Mal geflogen.

21.08.19       Russischer Roboter “Fyodor” auf dem Weg zur ISS.

Eine ganz besondere Fracht startete mit einer Sojus 2.1a-Rakete von Baikonur. Statt Kosmonauten brachte das Raumschiff unter anderem einen lebensgroßen Roboter Skybot F-850 zur Station. Der mit Armen und Beinen ausgestattete Roboter soll nun im Weltraum getestet werden. Update 26. Aug.: Nach einigen Problemen ist das automatische Andocken geglückt.

20.08.19       Indiens Mondsonde Chandrayaan-2 befindet sich in der Mondumlaufbahn. Mehr

19.08.19       Chinas Telekommunikationssatellit Chinasat-18 nach dem Start in Schwierigkeiten.

Eine Langer Marsch 3B/G2-Rakete brachte zunächst den Satelliten vom Xichang Satellite Launch Center aus in den Orbit. Ursache der Anomalie ist noch unbekannt.

19.08.19       Privatunternehmen Rocket Lab bringt 4 Kleinsatelliten in den Orbit.

Gestartet wurden sie mit einer Electron-Rakete von der Mahia-Halbinsel auf Neuseeland aus.

06.08.19       Falcon 9 bringt israelischen Kommunikationssatelliten Amos 17 in den geostationären Transferorbit.

Er soll Europa, Afrika und den Nahen Osten bedienen. Die schon zweimal gebrauchte Erststufe landete nicht, da der gesamte Treibstoff für den schweren Satellit gebraucht wurde. Dagegen gelang die Landung der Nutzlastverkleidung mit einem Netz auf dem Bergungsschiff. Gestartet wurde von Cape Canaveral aus.        .

06.08.19       Ariane 5ECA bringt zwei Kommunikationssatelliten in den geostationären Transferorbit.

Während Intelsat 39 Europa, Afrika und Asien bedienen soll, wird EDRS-C als Datenrelaisstation dienen. Der in Deutschland gebaute Satellit wird mit Hilfe der Lasernkommunikation Daten von niedrig fliegenden Umwelt Satelliten an die Bodenstation in Echtzeit mit 1,8 Gigabit/sek übermitteln. Damit ist das Netzwerk von 2 Relaisstationen fertig. Geplant ist für 2020/21 eine weiterer Satellit EDRS-D der über den Pazifik stationiert werden soll. EDRS-B wurde nicht realisiert. Gestartet wurden sie von Kourou in Französisch Guayana aus.

26.07.19       SpaceX‘s Starhopper machte erfolgreich seinen ersten freien Hüpfer.

Das Testfahrzeug machte auf dem Testgelände Boca Chica in Südtexas einen 20 m Hopser. SpaceX testet eine völlig wiederverwendbares Startsystem für seine neuen Raumschiffe Starship und Super Heavy.

25.07.19       Gebrauchte Dragon-Kapsel bringt zum dritten mal Nachschub zur ISS.

Auch die Erststufe der Falkon-9-Rakete war ein Veteran. Mit am Board ist unter anderem  ein 3 D Drucker der menschliches Gewebe drucken soll. Gestartet wurde von Cap Canaveral aus. Die Erstufe landete in der Nähe. SpaceX  testete an der Zweitstufe einen überkühlten flüssigen Sauerstoff als Treibstoff, der durch seine größeren Dichte einen stärkeren Schub erzeugt. 

25.07.19       Erstes chinesisches Privatunternehmen iSpace startet erfolgreich in den Weltraum.

Ihre  20,8 m lange und 31 t schwere Hyperbola-1-Rakete brachte vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Wüste Gobi aus, einen Amateurfunksatelliten in den Orbit.

23.07.19       LightSail 2 segelt nun durch den Raum.

Der Brotlaib große Satellit entfaltete sein 32 m² großes Sonnensegel. Erstmals angetrieben mit Hilfe der Photonen des Sonnenlichtes soll die Sonde mindestens ein Jahr lang um die Erde kreisen.

UqRGw5fvXiuC8EnG3HDAmG-650-80

Bild: The Planetary Society

22.07.19       Indien startet am Jahrestag der ersten Mondlandung selbst zum Mond.

Die Chandrayaan-2 Mission besteht aus einem Orbiter, einen Lander Vikram und einem Rover Pragyan. Der mit Solarzellen betriebene Rover soll in seinem voraussichtlichen vierzehntägigen Leben 500 m weit am Südpol des Mondes fahren. Am Board befinden sich zwei und im Lander vier wissenschaftliche Instrumente.  Der Orbiter soll mit seinen acht Instrumenten ein Jahr lang den Mond untersuchen. Gestartet wurde die Mission mit einer Mark (GSLV) III-M1-Rakete vom Satish Dhawan Space Center auf der Insel Sriharikota aus. Die Landung soll am 6. September erfolgen.

19.07.19       Chinas Himmelspalast Tiangong-2 geht durch die Hölle.

Die 8,6 Tonnen schwere Raumstation wurde kontrolliert über den Südpazifik zum Absturz gebracht. Damit hat China erstmals seit 2011 keine Raumstation mehr. Eine neue größere Station ist für 2022 geplant.    Mehr      .

13.07.19       Deutsches Röntgenteleskop eROSITA gestartet.

Zusammen mit dem russischen Partnerinstrument ART-XC wurde es mit einer Proton-Rakete von Baikonur aus gestartet. Im 1.5 Mill. km entfernten Lagrange-Punkt-2 soll es mit seinen sieben Detektoren nach heißen Quellen wie Galaxienhaufen, aktive Schwarze Löchern, Supernova-Überresten, Röntgendoppelsternen und Neutronensternen im gesamten Universum suchen und kartieren. Mit ihren Beobachtungen soll es dabei helfen das Rätsel der Dunklen Energie zu lösen.

11.07.19       Japanische Asteroidensonde Hayabusa2 landet ein zweites mal auf Rygus Oberfläche auf.

Auch diesmal wurde der Asteroid beschossen. Mit einer Tantal Kugel wurde ein kleiner Karter erzeugt um an die tieferen Schichten zu kommen. Davon wurde eine Probe genommen. Ende des Jahres soll die Sonde zu Erde zurückkehren.  Mehr   Update 25. Juli: Video von der Landung

11.07.19       Arianespace erleidet mit ihrer Vega-Rakete  einen Fehlschlag.

Zwei Minuten nach dem Start kam es zu einer erheblichen Kursabweichung. Eigentlich sollt die Rakete von Kourou aus einen für die Vereinigten Arabischen Emirate gebauten Erdbeobachtungssatelliten FalconEye2  in den Orbit bringen.

05.07.19       Rußland bringt den Wettersatelliten Meteor M2-2 und 32 Kleinsatelliten aus mehren Länder in den Orbit.  

Gestartet wurden sie mit einer Sojus-2.1b Rakete vom neuen Wostotschny Kosmodrom in Ostrußland aus.

02.07.19       Amerikanische Orion-Kapsel besteht den Abbruchtest.

80 Sek. nach dem Start trennte sich die Kapsel in 13,4 km Höhe von der Rakete und stürzte wie geplant in den Atlantik. Eine Bergung des Dummys war nicht vorgesehen. 2020 soll dann eine unbenannte Orion-Crew-Kapsel mit Hilfe der neuen SLS-Rakete und des europäischen Versorgungsmodul um den Mond fliegen.

28.06.19       NASA plant 2034 auf dem Saturnmond Titan zu landen

Der 3 m lange Atom angetriebene Drehflügler Dragonfly soll fliegend an mehren Stellen im 80 km großen Selk-Krater die komplexe Chemie erkunden und nach Lebensspuren suchen. Titan ähnelt einer frühen Erde. Geplanter Start ist 2026.

25.06.19       China startet Navigationssatelliten Beidou-3 in eine geosynchrone Umlaufbahn.

Gestartet wurde er mit einer Langer Marsch 3B Rakete von Xichang Lauch Center in Südwesten Chinas aus. Weitere 24 Satelliten der neuen Generation sind noch geplant.

25.06.19      SpaceXs Falon Heavy bringt 24 Satelliten auf drei verschiedene Umlaufbahnen.

Am Board waren unter anderem eine neue Atomuhr die eine Navigation außerhalb der Erde ermöglichen soll. Ein weitere Satellit testet nicht giftigen Raketentreibstoff und sechs NOAA-Sonden untersuchen die Atmosphäre. LigthSail-2 ist der zweite Versuch eine Sonde mit einem 32 m² großen Sonnensegel anzutreiben. Der Nachtstart erfolgte vom 39A  Startplatz am Kennedy Space Center. Die beiden gebrauchten außen Booster landeten in der Nähe des Startplatzes. Eine Landung des Zentralboosters etwas später auf einem Drohnenschiff im Atlantik schlug fehl. Erstmals konnte aber eine Hälfte der Nutzlastverkleidung  mit einem Netz auf einem Schnellboot geborgen werden.

20.06.19       Ariane-5-ECA bringt zwei Kommunikationssatelliten in den geostationären Transferorbit.

Direct TV-16 soll Nordamerika und EUTELSAT 7-C Europa, den Nahen Osten und Nord Afrika bedienen. Gestartet wurden sie von Kourou aus.

12.06.19       SpaceX bringt drei Radar Erdbeobachtungssatelliten RCM für Kanada in den Orbit.

Gestartet wurden sie mit eine Falcon 9 Rakete von Vandenberg aus. Die Erststufe landete auf einem Drohnenschiff vor der Küste Kaliforniens.

07.06.19       NASA öffnet die ISS für den kommerziellen Betrieb.

Private Unternehmen  können nun kurzzeitige Missionen zur Raumstation beantragen. Durch die Öffnung für den Privatsektor soll der Weiterbetrieb nach 2024 gewährleistet werden, da NASA ab diesem Zeitpunkt den Betrieb einstellt. Sie will sich auf dem Mond konzentrieren. Die Raumfahrzeuge von SpaceX Crew Dragon und der von Boeing CTS-100 Starliner sollen die privaten Astronauten zur ISS befördern.

05.06.19       China startet Raketen erstmals von einer mobilen Seeplattform.

Eine Feststoffrakete vom Typ Langer Marsch 11 brachte dabei gleich sieben Satelliten in den Orbit. Die Startplattform schwamm im Gelben Meer vor der Küste von Shandong.

31.05.19       NASA vergibt an drei private Unternehmen Aufträge zum bau von Mondländern.

Astrobotic, Intuitive Machines und Orbit Beyond sollen mit ihren Ländern das Artemis-Programm unterstützen. Diese sieht vor bis 2024 wieder Astronauten auf dem Mond zu landen um ihn zu besiedeln. Den Anfang will im September 2020 Orbit Beyond mit ihrem Z-01-Lander machen.

30.05.19       Rußland startet den Kommunikationssatelliten Yamal-601.

Er soll Europa bis Südostasien abdecken. Gestartet wurde er mit einer Proton-M-Rakete von Baikonur aus.

27.05.19       Sojus 2.1b bringt russischen Navigationssatelliten vom Typ Glonass-M  in den Orbit.

Beim Start wurde die Rakete dabei von einen Blitz getroffen. Zu einem Schaden ist es nicht gekommen. Gestartet wurde nördlich von Moskau vom Kosmodrom Plesetsk aus.

24.05.19       SpaceX bringt 60 Satelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn.

Sie sind erst der Anfang einer ganzen Armada von Internetsatelliten, die ein  weltweites Internet ermöglichen sollen. Das unter Starlink laufende Projekt plant mindestens 400 bis sogar 12.000  Satelliten in rund 550 km Höhe zu positionieren. Man kann nur hoffen das diese Menge nicht zur Gefahr für die Raumfahrt wird, da auch noch andere Firmen ähnliche Konstellationen aufbauen wollen. Auch für die Erdgebundene Astronomie werden die vielen Satelliten mit Sicherheit ein Problem. Gestartet wurden sie mit einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Update 03. Juli: mindestens 5% der Satelliten sind schon ausgefallen.-

21.05.19       Indien startet weiteren Erdbeobachtungssatelliten.

De Radarsatellit RISAT-2B mit einer PSLV-C46 Rakete von Satish Dhawan Space Center aus in eine polaren Umlaufbahn geschossen.

04.05.19      Dragon Kapsel auf dem Weg zur ISS.

Unter der 2,5 t Fracht befindet sich auch das OCO3 Teleskop. Es soll die Kohlendioxidkonzentrationen in der Erdatmosphäre überwachen. Außerdem ist ein in Deutschland gebauter Photobioreaktor ACLS mit am Board. Dieser soll mit Hilfe von Chlorella vulgaris Algen Sauerstoff aus der verbrauchten Atemluft erzeugen. Die dabei entstehende Biomasse dient zusätzlich als Nahrung. Eines Tages könnte dieses System Langzeitmissionen und Raumstationen auf anderen Himmelskörper erst möglich machen. Gestartet wurde der Frachter mit eine Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus. Die Erstufe landete weich auf ein Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Update 6. Mai: Kapsel hat erfolgreich angedockt.

02.05.19       Blue Origin’s New Shepard Rakete absolvierte erfolgreichen Test.

Start und Landung der wiederverwendbaren Rakete erfolgte in West-Texas.

29.04.19       China startet zwei Erdbeobachtungssatelliten vom Typ Tianhui-II-01.

Gestartet wurden sie mit einer Langer Marsch 4B Rakete vom Taiyuan Satelliten Center aus.

20.04.19       Abbruchtest mit der neuen Crew Dragon Kapsel von SpaceX schlug fehl.

Die neue Kapsel, die demnächst  Astronauten ins All bringen soll wurde dabei zerstört.

17.04.19       Raumfrachter Cygnus von Northrop Grumman auf dem Weg zur ISS.

Unter der 3,45 t Fracht sind auch 40 Mäuse, an dehnen  ein neuer Tetanus Impfstoff erprobt wird. Gestartet wurden der Raumfrachter mit einer Antares TM Rakete von Virginia aus.  Update 19. April: erfolgreich an der ISS angedockt.

13.04.19       Größtes Flugzeug der Welt  ROC startete seinen ersten Testflug.

Das von Stratolauch gebaute Flugzeug besteht aus zwei Flugzeugrümpfen  mit einer Spannweite von 117 m und sechs Triebwerke. Es soll Raketen wie die Pegasus-XL bis in 10.000 m Höhe bringen um sie von dort aus zu starten. Startplatz ist der Mojave Air Spacelab Port im kalifornischen Mojave.

12.04.19       SpaceX’s Falcon Haevy Block 5-Rakete bringt Arabsat 6A in den geostationären Transferorbit.

Der für Saudi-Arabien bestimmte Kommunikationssatellit startete vom legendären 39A Komplex auf dem Kennedy Space Center in Florida. Zwei  der drei Erststufen Booster landeten in der nähe des Startplatzes und die Dritte auf einem Drohnenschiff im Atlantik. Update 16. April: Aufkommender Sturm verhinderte die rechtzeitige Sicherung der Erststufe auf dem Drohnenschiff. Sie konnte nicht gerettet werden. 

11.04.19       Israelischer Mondlander Beresheet stürzt beim Landeversuch auf dem Mond ab.

In 149 m Höhe brach die Kommunikation mit dem Lander ab. Der nonprofit Organisation SpaacelL scheiterte damit als erstes Privatunternehmen auf dem Mond zu landen.  Mehr

04.04.19       Arianespace bringt vier O3b Kommunikationssatelliten von SES in den Orbit.

Damit befinden sich nun 20 von ihnen im Orbit. Gestartet wurde sie im einer Sojus Rakete von Kourou aus.

04.04.19       Israelischer Mondlander Beresheet befindet sich im Mondorbit.

Nach seiner sechswöchigen Reise wurde die privat gebaute Sonde vom Mond eingefangen. Sie soll nun am 11. April weich auf dem Mond landen. Damit ist Israel die siebte Nation die den Mondorbit erreichte.    Mehr .

01.04.19       Indien bringt 29 Satelliten in den Orbit.

Gestartet wurde der Militärsatellit EMISAT und die weiteren 28 CubeSats aus verschiedenen Ländern mit einer PSLV Rakete vom Satish Dhawan Space Centre an der Südost Küste Indiens aus.

28.03.19       Rocket Lab startet experimentellen Satelliten R3D2 für die amerikanische DARPA.

Das Privatunternehmen startete den mit einer neuartigen Antenne bestückten Satelliten mit ihrer Electron Rakete von der Halbinsel Mahia auf Neu Seeland aus.

27.03.19       OneSpace Chinas private Raumfahrtfirma scheiterte bei ihrem ersten Satellitenstart.

Ihre 19 m hohe OS-M1 Rakete sollte den Fernerkundungssatelliten Lingque-1B vom Jiuquan Satellite Launch Center in den Orbit bringen.

27.03.19       Indien schießt einen Testsatelliten ab.

Ohne Rücksicht auf auf Weltraummüll wurde mit einer Bodenrakete ein Satellit in rund 300 km Höhe zerstört. Wieviel Müll dabei in höhere Bahnen gelangt ist, steht noch nicht fest. Indien ist das vierte Land nach China, Russland und den USA  die solche Test durchgeführt haben.

22.03.09       Europäische Vega Rakete bringt den italienischen Erdbeobachtungssatelliten PRISMA in den Orbit.

Der hyperspektrale Beobachter soll auf seiner sonnen-synchronen Umlaufbahn Informationen über Umweltüberwachung, Ressourcenmanagement, Umweltverschmutzung und Pflanzengesundheit liefern. Gestartet wurde er von Kourou aus.

09.03.19       China startet Kommunikationssatelliten Chinasat 6C.

Eine Rakete vom Typ Langer Marsch 3B/G2 transportierte ihn von Xichang aus in den Orbit.

02.03.19       SpaceX startet ihre neue Crew Dragon Kapsel.

Noch fliegt bei dieser Testmission nur ein Dummy statt 7 Astronau/tinnen mit. Morgen soll sie an die ISS andocken, um dann am 8. März mit Fallschirme im Pazifik zu landen. Gestartet wurde die modifizierte Kapsel mit einer Falcon 9 Rakete vom legendären P39A Startplatz auf dem Kennedy Space Center. Von dort starteten sämtliche  Apollo Mondmissionen. Noch im Juli sollen die  ersten bemannten Flüge zur ISS  folgen. Die Erststufe landete erfolgreich auf ein Drohnenschiff vor der Küste Floridas. Obwohl Erststufe und Kapsel wiederverwertbar ist, dürfen sie laut NASA Vertrag vorerst nicht für bemannte Flüge eingesetzt werden.  Update 03. März: Erfolgreich erstmals automatisch angedockt. Update 08. März: Weich vor der Küste Floridas im Wasser gelandet.

28.02.19       Glück auf. “Maulwurf” hämmert sich erstmals in den Marsboden.

Das vom DLR entwickelte Experiment HP3 hämmert sich im ersten Schritt von vier Stunden, vollautomatisch bis zu 50 cm tief in den Marsboden. Dabei lies er sich auch nicht von zwei Steine auf seinem Weg nach unten aufhalten. Nach einer Abkühlungsphase von 3 Tagen wird der Maulwurf in den nächsten Wochen hoffentlich bis zu 5 m tief vordringen. Zwei Jahren sollen  14 Temperatursensoren alle 40 cm die Wärmeleitfähigkeit und Temperatur im Marsinneren messen.(mehr) Update 5. März: Leider ist nur eine Tiefe von 30 cm erreicht worden. Ob ein großer Stein, eine Kiesschicht oder ein verklemmtes Kabel schuld daran ist, soll nun untersucht werden.   Zur InSight Webseite

28.02.19       Die ersten Zehn von hunderte Internet-Satelliten von OneWeb gestartet.

Laut Unternehmen sollen sie einen billigen Internetzugang weltweit ermöglichen. Gestartet wurden sie mit einer Sojus- Rakete von Kourou aus.

22.02.19       Virgin Galactic startet ersten bemannten Flug zum Rand des Weltraums.

Zwei Personen wurden mit dem VSS-Unity Schiff bis auf einer Höhe von 89,9 km gebracht. Um ein anerkannter Astronaut zu sein, muss man allerdings die 100 km Höhe erreichen.

22.02.19       Wenn schon denn schon. Israel macht sich auf dem Weg zum Mond.

Der privat finanzierter Mondlander Beresheet (am Anfang) ist die erste israelische Weltraummission überhaupt. Gebaut wurde er von SpacelL im Rahmen des Google Lunar X Prize von 2011. Zusammen mit dem indonesischen Telekommunikationssatelliten Nusantara Satu wurde er huckepack auf einer Falcon 9 Rakete von Cape Canaveral aus gestartet. In gut sieben Wochen soll der Lander weich auf dem Mond landen. Mit am Board ist die komplette englischen Ausgabe von Wikipedia. Die gebrauchte Erstufe landete sicher auf ein Drohenschiff vor der Küste Floridas.

21.02.19       Russische Sojus startete mit Problemen den ägyptischen Erdbeobachtungssatelliten EgytSat-A.

Dank der Fregat-Oberstufe wurde die zuvor zu niedrige Höhe noch ausgeglichen. Gestartet wurde der Satellit von Baikonur aus.

22.02.19       Hayabusa2 “erntet” Asteroidenstaub auf Ryugu.

Die japanische Asteroidensonde gelang erfolgreich das Aufsammel von Staub, welches zuvor durch ein Projektil aufgewirbelten wurde. In den nächsten Wochen sollen noch zwei weitere entnahmen vorgenommen werden, bevor dann die Proben im Dezember 2020 auf der Erde landen.  Mehr

13.02.19       NASA beendet die Marsrover Mission Opportunity.

Acht Monate hat die NASA versucht Kontakt  zum Rover zubekommen. Nach einem verheerenden globalen Sandsturm brach der Funkkontakt am 10. Juni 2018 ab. Der mit Solarzellen angetriebene Rover konnte dadurch kein Strom mehr erzeugen und starb letztendlich den Kältetod. Statt 90 Tage war er über 14 Jahre aktiv und hat dabei 45,2 km zurück gelegt. Goodbye, ich werde dich vermissen.    Mehr

05.02.19       Ariane 5 bringt drei Kommunikationssatelliten in den Orbit.

GSAT-31 für Indien, SGS-1 für Saudi-Arabien und HS-4 für Griechenland. Gestartet wurde die Satelliten wie immer von Kourou in Französisch-Guayana  aus.

24.01.19       Indien startet Raketensession  2019 mit einem Militärsatelliten Microsat-R.

Gestartet wurde er mit ein Cubesat mit einer PSLV C44-Rakete von Satish Dhawan Space Center aus.

23.01.19       Blue Origins startet für die NASA schwerelos Experimente.

Der zehnte Testflug ihre wiederverwertbaren Shepard Rakete brachte die Experimente in 107 km Höhe. Nach dem absetzen der Kapsel landete diese, genauso wie die gesamte Rakete in der Wüste von West Texas. Nach dem erfolgreichen Start plant das Unternehmen noch im diesem Jahr einen bemannten Flug.

11.01.19       SpaceX bringt 10 Iridium NEXT- Kommunikationssatelliten in den Orbit.

Eine Falcon 9 Rakete brachte die Satelliten von Vandenberg aus in den Orbit. Damit sind nun alle 75 Satelliten im All. Die gebrauchte Erststufe landete auf dem Drohnenschiff vor der Küste Kaliforniens.

10.01.19       China eröffnet die Raketenstartsession 2019

Eine Langer Marsch 3B/G3 Rakete brachte den Kommunikationssatelliten Chinasat 2D in den geostationären Transferorbit. Der Start erfolgte von Xichang  in der Provinz Sichuan aus.

03.01.19       China gelingt erstmals Mondlandung auf der Rückseite des Mondes.

Der Mondlander Chang’e 4 setzte im 186 km großen Krater Kármán im Aitken-Becken in der südlichen Hemisphäre auf. Es ist mit 2.500 km das größte Einschlagbecken auf dem Mond. Zusammen mit einem kleinen Rover Yutu 2 wird es die Mondoberfläche untersuchen. Mit am Board ist auch ein deutsches Experiment die die Neutronen untersuchen sollen, sowie weitere europäische Experimente und Samen von verschiedenen Pflanzen, sowie Seidenraupeneier.  Update 4. Jan.: Yutu 2 verlässt den Lander. Update 10. Jan.: Nacht Beendigung der Mondnacht ist der Rover wieder aufgewacht.  Mehr    

01.01.2019   New Horizons Vorbeiflug an dem Kuiper-Gürtel Objekt 2014MU69 Ultima Thule geglückt.

Damit geht die Erfolgsserie der Plutosonde weiter. Mit 51.500 km/st raste es an dem 6,6 Milliarden Kilometer von der Erde Entfernten rund 32 * 16 km kleinen Brocken vorbei. Erste Fotos zeigen  eine Form wie ein Schneemann. Da die Sonde nur ein 15 Watt  Sender hat und auch noch die Sonne den Funkkontakt stört, werden die Detailfotos erst in den nächste Woche eintreffen. Durch den Vorbeiflug stieg die Geschwindigkeit um weitere 14.000 km/s an. Dies reicht nun aus um das Sonnensystem  zu verlassen. Falls die Sonde dann noch funktioniert könnte sie in 10 bis 20 Jahren deutlich mehr an Informationen über den interstellaren Raum liefern als die alten  Voyager-Sonden (Mehr).        Mehr

News Ticker Raumfahrt 2018 bis 2004

Anfang,

Astronomie  News

 News Ticker Astronomie

Home